Ikebana – Japanische Blumensteckkunst

Ikebana ist die japanische Blumensteckkunst. Es ist eine eigenstaendige, ausschließlich in Japan entwickelte Kunstform.Das Ikebana-Arrangement soll die Natur in den Lebensraum des Menschen bringen. Durch das Arrangement stellt der Gestalter sowohl sein Verhaeltnis zur Natur als auch seine jeweiligen Gefuehle dar, die ihn waehrend des Gestaltens bewegen. In den klassischen Schulen des Ikebana muss auch immer die jeweilige Jahreszeit durch die Auswahl des Materials zu erkennen sein. Im Gegensatz zur dekorativen Form des Blumensteckens in der westlichen Welt, schafft das Ikebana eine Harmonie von linearem Aufbau, Rhythmik und Farbe. Waehrend im Westen die Anzahl und Farbe der Blumen betont und hauptsächlich die Blueten beachtet werden, betonen die Japaner die linearen Aspekte der Anordnung. In dieser Kunst werden ebenfalls Vase, Staengel, Blaetter, Zweige sowie auch die Blueten beachtet. Die meisten Ikebana-Formen basieren auf den drei Linien shin, soe und tai, die Himmel, Erde und Menschheit symbolisieren.

Japanische Meisterin an der Arbeit
Japanische Meisterin an der Arbeit

herbst1_510 ikebanabild1

%d Bloggern gefällt das: